Corporate Compliance

Der Arbeitskreis Corporate Compliance setzt sich zusammen aus den Compliance-Verantwortlichen führender deutscher Unternehmen, Repräsentanten öffentlicher Institutionen (BKA, BSI, Generalstaatsanwalt, Richter am BGH, etc.) Sparkassenverband, Verband Kommunaler Unternehmen sowie drei Anwaltspersönlichkeiten.

Die Schwerpunktthemen des Arbeitskreises aus dem Bereich Compliance sind  zum Beispiel die Erarbeitung von „Kodex-Papieren“ („Abgrenzung von legaler Kundenpflege und Korruption“, „Umgang der Unternehmen mit Medien“, „Umgang der Unternehmen mit Lobbyisten“),  Subventionsbetrug, Geldwäsche, Compliance im Ausland etc. etc..

Die Sitzungen des Arbeitskreises sind nicht öffentlich und finden jeweils halbjährlich bei einem Mitgliedsunternehmen statt. Zu speziellen Themen werden Unterarbeitsgruppen eingesetzt.